„Die Partitur des Krieges – Leben zwischen den Fronten“ (Dokumentarfilm – Lesung – Musik)

Wann:
29/04/2018 um 16:00
2018-04-29T16:00:00+02:00
2018-04-29T16:30:00+02:00
Wo:
METROPOL Kino
Leipziger Str. 24
07545 Gera
Deutschland
Preis:
8
„Die Partitur des Krieges – Leben zwischen den Fronten“ (Dokumentarfilm – Lesung – Musik) @ METROPOL Kino | Gera | Thüringen | Deutschland

Kurzsynopsis:

Mark Chaet lebt seit über 20 Jahren in Berlin. Geboren in der Ostukraine, in Kramatorsk, auf der ukrainischer Seite des Konfliktgebietes. Auf der anderen Seite, in Donezk, studierte Mark Chaet am Konservatorium das Geigenfach. Als er Angesicht des Krieges im April 2015 erstmals in seine Heimat zurück kehrt, erfährt er im Gespräch mit Freunden und Kollegen menschliche, politische und kulturelle Wirklichkeiten. Eine Reise ins Zentrum des Krieges die gleichzeitig eine Reise ins Innere der eigenen Vergangenheit wird. 2015 bereisten der Dokumentarfilmregisseur Tom Franke, der Autor Armin Siebert, der Tontechniker Karsten Gläser und der Musiker Mark Chaet die Ostukraine und erlebt den Lebensalltag der Menschen in einem Bürgerkrieg – mitten in Europa. Menschen mit ihren unterschiedlichen Meinungen, Hoffnungen und Ängsten. Und dies vor dem Hintergrund kultureller Lebenswirklichkeit auf beiden Seiten der Front.

Lesung und Musik:

Der Regisseur Tom Franke verfasste täglich seine ganz persönlichen Notizen, um von der Situation in der Ostukraine und der Arbeit des Filmteams zu berichten. Diesen sehr eindringlichen Text begleitet Mark Chaet auf der Geige.

Wir freuen uns, in Anwesenheit von  Mark Chaet und Tom Franke den Film zu zeigen.

In Kooperation mit dem Thüringer Archiv für Zeitgeschichte und der Geschichtswerkstatt Jena.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.